Stadtjugendring

Der Stadtjugendring Brühl ist der Dachverband der Brühler Jugendorganisationen mit 16 Mitgliedsverbänden und rund 5.000 Kindern und Jugendlichen. Er vertritt nicht nur die Interessen der Jugendlichen, beispielsweise im Jugendhilfeausschuss, sondern verwaltet auch die Fördermittel der Stadt Brühl für Wanderfahrten, Jugendfreizeiten und Schulungen. Die Vorstandsmitglieder Janine Sekic, Ines Koblitz und Max Gosch berichteten über ihre Tätigkeit. Angesichts der Corona-Pandemie stehen die Jugendverbände vor der Situation, dass frühzeitig geplante Reisen abgesagt werden mussten, was zu zum Teil hohen Stornokosten führte. Daher werde ich dem Jugendhilfeausschuss vorschlagen, diese Kosten ausnahmenweise zu übernehmen. Denn die Jugendverbände dürfen in Corona-Zeiten nicht übermäßig belastet werden. Erfreulicherweise wird der Stadtjugendring an der Verleihung des Ehrenamtspreises in diesem Jahr festhalten. Für diese Veranstaltung werden wir einen geeigneten Veranstaltungsort finden, da das bekannte Ambiente im Foyer des Jugendkulturhauses Cultra durch die Zahl der Teilnehmenden vermutlich nicht den Corona-Bedingungen entspricht.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Live-Chat zum Coronavirus

Am 12.11.2020 habe ich im Live-Chat eine Stunde lang Fragen der Bürgerinnen und Bürger zum Coronavirus beantwortet. Das Video des Live-Chats finden

Erinnerung an die Pogromnacht 1938

Gemeinsam erinnern die Brühler Initiative für Völkerverständigung und die Stadt Brühl an die Reichspogromnacht 1938. Dazu der Videobeitrag der Stadt Brühl:

Aktion Gemeinsinn

Die Aktion Gemeinsinn ist bereits seit den 1970er Jahren in Brühl aktiv. Sie wurde von Irene Westphal (SPD) gegründet, der ersten und

Scroll to Top